Brustvergrößerung ohne OP

Nicht jede Frau möchte sich gleich unters Messer legen. Bevor frau diesen Schritt geht ist es sinnvoll einige Alternativen zur Operation in Erwägung zu ziehen.

Brustvergrößerung ohne OP

Nicht jede Frau möchte sich für ihre Brust gleich unters Messer legen. Nicht nur ist es ein großer finanzieller Aufwand, auch die Risiken einer Operation können erheblich sein. Daher werden Alternativen zu Brustoperationen immer beliebter. Aber was funktioniert? Was ist Humbug und was vielleicht sogar gefährlich? Funktioniert Brustvergrößerung ohne OP?

Eigenfett

Eine relativ neue Methode der Brustvergrößerung ohne OP ist die Implantation von Eigenfett. Dabei wird Fett an einer Stelle des Körpers entnommen (bspw. am Bauch) und nach einer Aufbereitung, mit Hilfe von Spritzen in die Brust eingebracht. Es werden nur milimetergroße Schnitte gemacht, so bleiben auch keine hässlichen Narben zurück. Dadurch wird ein lebenslang anhaltender Vergrößerungseffekt erzielt. Durch die Fettentnahme kann es weiterhin zu einer Harmonisierung des gesamten Körpers kommen. Pro Eingriff kann die Brust um maximal eine Körpchengröße vergrößert werden. Mehrere Eingriffe sind aber problemlos möglich. Es gilt allerdings zu bedenken, dass die Langzeitfolgen dieses Vorgehens bisher nicht bzw. nicht ausreichend erforscht werden konnten. Erfahren Sie hier mehr über eine Brustvergrößerung mit Eigenfett.

Cremes

Es gibt spezielle Massagecremes, die für sich in Anspruch nehmen, die weibliche Brust auf natürliche Weise zu vergrößern.  Diese Cremes werden für eine tägliche, 15-minütige Brustmassage verwendet und sollen so zu einer Größeren Brust führen. Spezialisten zweifeln jedoch an dieser Methode. Auch wenn die Massagen das Bindegewebe festigen können, eine tatsächliche Vergrößerung der Brust ist unwahrscheinlich. Brustvergrößerung ohne OP mit Cremes also eher nicht.

Tabletten

Tabletten zur Brustvergrößerung gibt es wie Sand am Meer. Ein Präparat, das sich von der Masse abhebt, ist Breast Fast. Viele Frauen berichten von hervorragenden Ergebnissen in kürzester Zeit. Trotzdem sollt man auch hier keine Wunder erwarten. Ein Versuch ist es aber allemal wert, denn zu diesem Preis können Sie nicht viel falsch machen. brustvergroesserung

Brustpumpen

Die sogenannte Vakuumtherapie mit Brustpumpen findet zunehmend Anhänger, auch wenn aus medizinischer Sicht keine Vergrößerung der Brust zu erwarten ist. Ein Stärkung des Bindegewebes und in diesem Zuge eine Straffung der Brust ist aber durchaus zu erwarten. Bei dieser Methode kommt eine spezielle Brustvergrößerungspumpe zum Einsatz. Eine Saugschale wird an der Brust angebracht, im Folgenden erzeugt das Gerät einen Unterdruck in der Schale, so dass die Brust gedehnt und geweitet wird. Dieses Vorgehen führt zu einer besseren Durchblutung des Brustgewebes. Laut Hersteller sind schon nach den ersten Anwendungen sichtbare Veränderungen feststellbar. Es wird empfohlen, die Pumpe täglich für etwa 30 Minuten pro Brust zu benutzen. Nach zwei bis drei Monaten sollte die Brust um bis zu eine Körpchengröße zugelegt haben. Zusätzlich wird empfohlen die Brüste nach der Behandlung mit einem Massageöl zu massieren.

Kräuter

Teilweise werden auch bestimmte Kräuter zur Vergrößerung der Brust empfohlen. In wieweit dieses jedoch auch wirksam sind, ist bisher nicht definitiv zu sagen. Wer es trotzdem mal versuchen will, probiert es am besten mit Bockshornklee oder Fenchelsamen. Brustvergrößerung ohne OP mit Kräutern, wer weiß.

Werbung

Selbsthypnose

Brustvergrößerung durch Selbshypnose? Soll das gehen? Gute Frage. Aber zumindest, wenn man den Erfahrungen vieler Frauen glauben schenken darf, ist es für einige eine gute Lösung. Und dazu völlig Risikofrei! Probieren sie es doch einfach mal mit Hilfe der Selbsthypnoseanleitung  aus, so bekommen Sie ein erstes Gefühl dafür! Kostenlose Hypnoseanleitung von www.selbsthypnose.at herunterladen! Wenn Sie nicht überzeugt sind oder Schwierigkeiten mit der Selbsthypnose haben können Sie es auch mit Hypnose CDs versuchen.

Training und Ernährung

Eine weitere gesunde Methode um die Brüste zu vergrößern ist die „Eat and Train“-Methode. Herbei geht es um eine gesunde Ernährung und um bestimmte Übungen, die die Brust stärken und durchaus auch optisch vergrößern können. So wird beispielsweise empfohlen die Rücken, Schulter- und Brustmuskulatur gezielt zu trainieren. Mehr Informationen dazu findest Du hier.

Oder ganz was anderes 😉

Nicht überzeugt – Finde eine Klinik für eine Operation:

Kommentare